Rohstoffe

© 2009 Rohstoff-Trader.de______


Zurück zur Startseite
Genaue Beschreibung des Rohstoff-Trader
Laden Sie kostenlose Probeexemplare herunter
Die Erfolge im Überblick
Rohstoffexperten managen das Musterdepot
Was bewegt die Rohstoffkurse? Erfahren Sie mehr
Was sagt die Presse über uns?
Jetzt testen und sparen:
Abonnieren Sie uns sichern Sie sich die aktuellen Rabatte



Rohstoff - Musterdepot
Wie handeln?
Rohstoff-Prognosen
Langzeit-Charts
Aktuelle Ausgabe
Abo testen
Passwort vergessenn
 


Peak Oil - Höhepunkt der Erdölförderung
"Erdöl Vorräte sind begrenzt - profitieren Sie davon!"

 



Peak Oil - Höhepunkt der Erdölförderung
Unter dem Begriff Peak-Oil versteht man den Zeitpunkt, an dem die globale Erdölförderung ihren Höhepunkt erreicht hat.

Wichtig ist: Peak-Oil bedeutet also nicht, dass der Welt von heute auf morgen das Öl ausgeht, sondern dass die globale Förderung kontinuierlich abnehmen wird.
Eine unmittelbare Folge würden (dramatisch?) steigende Preise sein, da die vorhandene Nachfrage durch das dann sinkende Angebot nicht mehr in dem Maße befriedigt werden könnte, wie es erforderlich wäre.


Etwas problematisch ist, dass man den genauen Zeitpunkt von Peak-Oil erst im nachhinein erkennen kann. Laut aktueller Prognosen führender Geologen soll das weltweite Produktionsmaximum zwischen 2008 und 2015 liegen.
Die Liste der Länder, die ihr Peak-Oil bereits hatten, ist lang. So zählen hierzu neben den USA (1970)
auch andere große Fördernationen wie der Iran (1978), Russland (1980), die GUS (1988),
Großbritannien (1999) oder Norwegen (2000). Zudem scheint vieles darauf hinzudeuten, dass aktuell bereits alle Nicht-OPEC-Förderländer ihr Produktionsmaximum erreicht haben.

Ölkrisen

Die großen Ölkrisen von 1973, 1980 und 1999/2004 fielen interessanterweise immer genau mit den Zeit-punkten zusammen, als wichtige Ölförderländer ihre Maximalförderung überschritten hatten. Und so ist es sehr wahrscheinlich, dass es die letzte Ölkrise genau dann gibt, wenn die OPEC (und damit die ganze Welt) ihr Produktionsmaximum hatte.

Wann gibt es kein Öl mehr?

Aus dem Bisherigen ergibt sich nun eine sehr wichtige Konsequenz. Nicht die kindliche Frage „Wann
gibt es kein Öl mehr?“ ist entscheidend, sondern: „Wann ist der Punkt erreicht, an dem die weltweite
Produktion nicht mehr gesteigert werden kann oder die geförderte Menge nicht mehr ausreicht, um die Nachfrage im gewünschtem Maße zu befriedigen?“

Mehr hierzu lesen Sie als Abonnent im Rohstoff-Trader


Börsenbrief mit Analysen zu Öl?
Nur bei uns: 2 Rohstoff-Musterdepots zum nachbilden

Profitieren Sie von den Gewinnchancen der Rohstoffe. Es wird sowohl ein Aktien- als auch ein spekulatives Derivate-Musterdepot auf Rohstoffe geführt!

Wer sich für ein Abonnement entscheidet, erhält den PDF-Report "Schnellkurs Rohstoff-Trading" im Wert von 30 Euro GRATIS dazu.


Hier abonnieren und sparen

  Rohstoff-Trader Börsenbrief abonnieren

 

 





Rohstoff-Tipps
GRATIS


rohstoffe
_



 
Weitere Erdöl Infos
+

OPEC - Organisation of the Petroleum Exporting Countries

 
+

Erdöl-Entstehung

 
+

Peakoil - Höhepunkt der Erdölförderung